Donnerstag, 12. September 2013

Realsatire - Kindererziehung

wenn Väter an Grenzen stossen ;-)
Die älteste der drei Mädchen traut der Sache überhaupt nicht. Wie es sich herausstellt, will die fünfköpfige Familie einen Ausflug mit dem Dampfschiff machen, wohl auf dem Thunersee. "Die kluge Else" möchte nun wissen, wie es denn wäre, wenn das Gefährt wider Erwarten doch absaufen sollte. "Wissen die denn, dass wir da drauf waren, und wenn ja, woher? Finden die uns denn, und wie?"

Fragen über Fragen, alles nicht von der Hand zu weisen und einigermassen logisch. Vater zeigt erste Ermüdungserscheinungen, hat er sich doch offenbar schon den Mund fusselig geredet, und als nun auch die zwei Kleinen nicht mehr ganz so voller Vorfreude strotzen, lässt er sich zu folgendem beruhigenden Satz hinreissen:
Schatz, da wirst Du eher sechsmal auf dem Schulweg vom Auto überfahren, als dass dieses Schiff kentern würde.
Sehr ermutigend, da mutiert man gleich zu Susi Sorglos! Also den Mann könnte man in Pulverform direkt als Sedativa verkaufen.
Kommentar veröffentlichen