Samstag, 31. Mai 2008

ESC-ape



Eine Woche ist ins Land (des Zweifelns) gegangen, seit dem letzten Eurovision Song Contest... kurz ESC genannt. Die Hoffnungen der Schweizer (Fernsehdirektorin) ruhten auf Paolo Meneguzzi. Netter Mann übrigens, allerdings ohne Ecken und Kanten, kein Freak halt. Er kämpfte gegen 18 Mitstreiter um den Finaleinzug, mit welchem ausser unserer blauäugigen Frau Deltenre keiner wirklich gerechnet hatte. 
Ob unsere Teilnahme an dieser osteuropalastigen Veranstaltung ausschlaggebend ist oder was auch immer, die TV-Gebühren sollen in unserem Land erneut erhöht werden. Bezüglich Rundfunkgebühren in Europa liegt die Schweiz übrigens auf Rang 2 !!! Juhuuuu.... eh....

Nun ging ja bei uns und anderswo die Diskussion los, ob man sich das tatsächlich auch weiterhin antun möchte. Ich meine, am Eurovision Dance Contest ist die Schweiz nach einem einzigen Versuch ja auch nicht mehr dabei. 
Für mich ist die Sache eigentlich klar! Wie es der Name schon sagt: ESC, ESC-ape, wir lassen uns doch nicht zum Affen machen. 

Wer nun jetzt trotz des schwülen Wetters gerne noch weitere tierisch schöne Bilder anklicken möchte, der schaue mal bei Steve Bloom vorbei. Der Mann kann was, echt!!!

Und wenn es denn doch nicht anders gehen sollte und wir auch nächstes Jahr (gegen den Volkswillen!) wieder am ESC dabei sind - die gleichnamige Taste also nicht gedrückt wurde - dann schlage ich vor, die "Mosquitos" vorbeizuschicken
und wehe wir kriegen nicht von jedem Land 12 Punkte

1 Kommentar:

jane_jetson hat gesagt…

genau!!! Annemarie douce points für den guten Vorschlag.....

LG
Jane