Donnerstag, 2. Juni 2016

Doris Leuthard's Kleid des Anstosses, respektive Löcher ohne Ende

Alles Käse oder was?
Huch … die Eröffnung des neuen Gotthard Basistunnels ist Geschichte - Gottseidank! Bundeshaus-Barbie Leuthard zog zum feierlichen Auftritt am Südportal ein Kleid von Akris über, für das sie tief in die verlöcherten Taschen greifen musste. Experten sprechen von 5'000 Franken und untertreiben damit vermutlich noch. Nun fragen sich Frau und Herr Schweizer, was teurer war: der Stoff oder die Löcher.

Dass das grosse Loch im Gotthard uns allen finanziell gesehen einiges abverlangt hat, ist klar. Allein die Eröffnungsfeier schlägt mit rund 9 Millionen Franken zu Buche. Das scheint jedoch viel weniger ins Gewicht zu fallen als das Outfit von Doris Leuthard! Das ist nämlich in den Medien Thema Nummer eins. Ist ja auch viel wichtiger, als das ganze Brimborium drumherum. Allein die Tatsache, dass die Leiterin des UVEK sich getraute, zu einem weissen Kleid eine schwarze Tasche und schwarze Schuhe zu tragen, war nicht nur für Clifford Lilley zuviel des Guten - OMG!!!!

Also, wir werden ja demnächst noch die zweite Röhre zu feiern haben - leider - und da hätte ich einen Vorschlag zur Güte. Wenn schon Löcher, dann diesmal wirklich echt Schweizerisch …. alles andere wäre echt Käse, oder?
Kommentar veröffentlichen