Sonntag, 22. Mai 2016

Die Tränen der #Ekaterina #Leonova

Das AUS für Ekat und Julius
Die Tränen der Ekaterina Leonova ... WoW, was gäbe das für einen Buchtitel. Man lasse sich den mal genüsslich auf der Zunge zergehen!

Gestern Abend stand wieder ganz im Zeichen von Let's Dance. Seit ich mir angewöhnt habe, die lästigen Werbepausen zu nutzen, um ebensolche, anstehende Hausarbeiten zu verrichten, bin ich wieder mit dabei. Es hat übrigens für Küche und Bad gereicht, bei drei Küchenschränken gar für die Frühjahrsreinigung …. Juhuuuu.

Die verbleibenden 5 Paare des Viertelfinals waren echt stark. Es gab wohl noch nie eine Staffel mit so vielen guten Promis. Victoria Swarowski zeigt uns allen, dass man sich nicht auf einem berühmten Namen ausruhen muss und schon gar nicht darauf reduziert werden sollte. Als erste überhaupt holt sie mit ihrem Partner Erich Klann 60 Punkte für zwei Tänze. Jana Pallaske zeigt nebst einer beachtlichen Leistung auch ihre verletzliche Seite. Sarah Lombardi erfreut des Zuschauers Auge mit zunehmend tänzerischem Können und ihrem einnehmendem Wesen, Erich Stehfest harmoniert perfekt mit seiner Tanzpartnerin Oana Nechiti, eine der besten Profi-Tänzerinnen vor Ort mit Beinen, die einem vor Neid erblassen lassen und dann war da natürlich Ekatarina Leonova - genannt Ekat - die Hammerfrau an Seite des Promis Julius Brink, der nichts mit Musik sondern mehr mit Sport zu tun hat.

Nebst einer Einzel-Choreografie zeigen die Paare erstmals einen Fusion-Tanz. Und da passiert es. Ekat und Julius werden angekündigt und gehen strahlend in Startposition. Plötzlich ein Kameraschwenk und ich sehe Ekat mit Tränen in den Augen …. vor dem Fusion-Tanz. Auch bei der Bewertung kann sie nicht aufhören, still vor sich hinzuweinen.

So verwundert es nicht wirklich, dass die beiden letzendlich die Show verlassen müssen. Trotzdem fragte ich mich und frage mich immer noch: wie kommt es, dass Ekaterina's Stimmung so plötzlich kippte? Eines war klar: sie wusste VOR der Performance, dass es ihre letzte in dieser Staffel sein würde.

Bei mir selber wundert mich solches nie, wusste ich doch vor Beginn der gestrigen Sendung, dass Julius gehen musste. Ich sehe das jeweils in der Energie (kann ich nicht erklären). Dass Ekat über dasselbe Talent verfügt, kann ich fast nicht glauben.

Eins ist sicher: die Jury hat sich bereits seit längerem festgelegt, wen sie in der Finalshow haben will. Erich Stehfest war zu Beginn ihr Liebling; jetzt sind es Victoria Swarowski und Jana Pallaske. Ganz klar wurde auch, dass sie eigentlich Sarah gestern raushaben wollten, was aufgrund der starken Fanbase des einstigen 'Engels' nicht zu regeln war. Allerdings fand ich es mehr als fies, wie schnell die Jury es schaffte, der jungen Frau ihre Freude an der gelungenen Performance zu nehmen bis auch sie in Tränen ausbrach.

Die Jury kriegt für ihre Bewertungen von mir eine nett gemeinte 3, was nicht zuletzt auf den leidigen Llambi zurückzuführen ist. Die Frage bleibt: warum weinte Ekat bereits VOR ihrem letzten Auftritt respektive: geht alles mit rechten Dingen zu bei RTL? 

Könnte Jan Böhmermann nicht ein paar Kameramänner, Techniker oder gar Promis bei Let's Dance 2017 einschleusen? In diesem Sinne: Gute Nacht!
Kommentar veröffentlichen