Mittwoch, 21. Oktober 2009

Buchlese: ein medizinischer INSIDER packt aus


Es ist seit Jahren nicht mehr vorgekommen, dass ich ein Buch in einem Zug - an einem einzigen Tag - durchgelesen habe. Prof.Dr. Peter Yodas "Ein medizinischer Insider packt aus" ist so ein Buch. Unter diesem Pseudonym offenbart ein Arzt einen Teil seiner eigenen Lebensgeschichte sowie diejenige einer monströsen Entwicklung, die uns alle angeht.

Als bei Prof. Yoda 1980 durch einen Zufall auf einer Röntgenaufnahme ein bereits weit fortgeschrittener Lungentumor festgestellt wurde, war ihm als Mediziner sofort klar, wie seine Aussichten standen, zumindest was die Statistiken der Schulmedizin damals darüber sagten. Seine Überlebenschance war gleich Null. Es war jedoch genau diese Diagnose, die ihn in Kontakt mit anderen, durchwegs brillanten Wissenschaftern und dem berühmten Frankfurter Club brachten, einer Vereinigung mit Ablegern weltweit.

Diese Wissenschafter haben nicht nur ein enormes Wissen, was die Medizin selber anbelangt, sondern verfügen über allerhand Informationen, welche dem faszinierten Leser Einblick geben in die Machenschaften der Geld- und Machthungrigen dieser Welt. Er erzählt u.a. über die sogenannten 40er-Studien, also Menschenversuchen an nicht freiwilligen Probanden sowie die Machart resp. Funktionalität von Kontrollsystemen, mit welchen wir sozusagen programmiert werden. Gearbeitet wird vor allem über die Medien... mit Angst, und ich denke, das ist jedem von uns irgendwie bewusst.

Durch seine öffentliche Publikation hat sich Prof. Yoda seine Clubmitgliedschaft, die ihm ausserordentlich wichtig war, verscherzt. Anders als die andern Clubmitglieder fand er jedoch, dass die Zeit reif war, mit diversen Fakten an die Öffentlichkeit zu treten. Persönlich war mir vieles davon schon bekannt und bewusst, und so hielt sich der Schock für mich einigermassen in Grenzen. Dennoch ist es "starker Tabak".... aber entscheiden Sie selber...... mit einem Klick sind Sie dabei!

1 Kommentar:

Lino Giovanni hat gesagt…

Hallo ich bin grade dran dieses Buch zu Lesen und es lässt mich nicht mehr los. Ein MUSS BUCH für alle Menschen die eigen Verantwortung und somit ihr Lebensglück leben. Nur MUT, ein Buch dass dir die Augen öffnet. Lieber Gruss ArteBarocco