Donnerstag, 13. August 2009

Die Perfiden... Perseiden


Verschiedenerorts gross angekündigt für die Nacht vom 12. zum 13. August wurden die... wie heissen sie schon nur? Plejaden, genau... nein Perfiden eh... Perseiden.

Bis zu zwei Sternschnuppen pro Minute waren uns versprochen, dies ungefähr um 23 Uhr. Mit einem Sack voller Wünsche bepackt stellte ich mich erwartungsvoll auf den Balkon. Natürlich würde ich niemanden über meine Begehrnisse informieren, denn das hindert bekanntlich deren Erfüllung.

Ich staunte in den wolkenfreien Himmel. Okay, vielleicht stimmte die Himmelsrichtung nicht ganz, aber unser Balkönchen liegt nun mal gegen Norden resp. Nordwesten. Wie ich jetzt jedoch lese, ist der Perseus tatsächlich ein Sternbild des Nordhimmels. Liegt der nun im Norden oder der nördlichen Hemisphäre?

Ich starrte jedenfalls nicht wirklich falsch, denke ich... aber leider vergebens. Die perfiden Perseiden liessen mich einfach stehen. Da bleibt mir wohl nichts anderes übrig als weiterhin wunschlos glücklich zu sein. Angeblich sind die Dinger ja noch bis zirka 24. August aktiv, aber mich kriegen die nicht mehr dazu, mir die Beine in den Bauch zu stehen. Ich wende mich da lieber vertrauensvoll an YouTube. Wie ein Megastar wird das Event hier angekündigt. Sowas können wirklich nur die Amerikaner. Die machen aus allem und jedem einen Stern, sogar aus Meteoriten oder winzigen Staubteilchen....

und so kann es dann in Wirklichkeit aussehen:

Was für ein Unterschied. Mein Film wäre allerdings noch dürftiger geworden, wobei zumindest die wunderschönen Sterne mit der Strassenbeleuchtung um die Wette schienen. Und wenn ich mir nun vorstelle, dass die City-Lights gegen die Perseiden 1:0 gewonnen haben, dann ärgert es mich schon ein wenig, dass Wünsche wie der kraftspendende Herkulesstuhl jetzt wieder ein Jahr ad acta gelegt werden müssen. Also diese Perfiden immer....

Keine Kommentare: