Montag, 20. Juni 2016

Leben - mehr als Überleben

Einfach SEIN
EINFACH sein
Das Leben ist ein Mysterium, sagt man. Toll, da kann man sich wenigstens konkret etwas vorstellen. Ehm….. ?!?!

Das Leben muss gelebt werden, man kann es nicht verstehen. Versucht man das Geheimnis zu entschlüsseln, wird man kläglich scheitern.

Einfach SEIN - EINFACH sein: genau diese Einfachheit ist es, die uns manchmal an den Rande des Wahnsinns treibt: Nicht wissen, nicht tun, nicht planen, nicht denken: einfach sein!

Am natürlichsten verbringt man wohl die ersten Tage nach der Geburt. Man lebt einfach, ohne Wenn und Aber, lebt noch in seinem eigenen Universum. Es geht jedoch nicht lange, lernen wir etwas vom Wichtigsten überhaupt kennen und anwenden: Taktik. Jedes normal intelligente Kind wird innert kürzerster Zeit 'Actio-Reactio' durchschauen und von Erwachsenen oft unbemerkt erfolgreich anwenden. Mit seinem Lächeln wird es die Umwelt verzaubern und könnte wohl fast alles erreichen damit, wenn sich nicht das pure Gegenteil als fast noch erfolgreicher herausgestellt hätte, vor allem im Bus oder im Restaurant. Was ist überzeugender für den Erziehungsbeauftragten als ein lautes, anhaltendes Zetermordio? Irgendwann ist jeder weichgeklopft und gibt das erste, wenn auch nicht das letzte Mal nach.

Im Laufe der Lebensjahre sammeln wir nicht nur Jahres- und Augenringe, sondern viele weitere wunderbar erfolgreiche Taktiken. Das Leben besteht bald fast nur noch aus strategischen Überlegungen, welche letztlich unser Überleben sichern, jedenfalls für eine einigermassen normale Anzahl an Jahren.

So essen wir möglichst gesund, bewegen uns ab und zu vom Fernseher weg, finden auch schon mal den Ausschaltknopf vom PC, geniessen unsere tägliche Ration Frischluft, machen aktiv Stressmanagement, gehen zur Darmkrebs-Vorsorge, fasten jährlich 10 bis 14 Tage …. und und und.

Als Frau bewegt man sich noch bewusster als ein Mann, vor allem nachts. Gewisse Quartiere werden gemieden, auf den Mondscheinpaziergang geht man zu zweit oder schliesst sich gleich einer ganzen Gruppe an, das Outfit entspricht in vielen Fällen weniger der Mode als dem Zweck, den man damit verfolgt. Das kann durchaus auch sexy sein, zwecks letztendlich angestrebter Weitergabe der eigenen kostbaren DNA.

Wie sieht es mit dem Risiko und der Abenteuerlust aus? Bei manchen ist letztere so gross, dass sie mit dem Leben gelegentlich gerne eine Runde russisches Roulette spielen. Ein hoher Prozentsatz der Bevölkerung verzichtet jedoch gemeinhin auf zuviel Nervenkitzel, um den nächsten Graden auch noch feiern zu können. Lieber Langeweile und 'Tretmühle einfach' als einen Aufenthalt in Nottwil riskieren. Irgendwann hat man es dann vielleicht geschafft, mit viel Voraussicht, Wachsamkeit, Zurückhaltung und was es noch dazu braucht: man sitzt einigermassen fit an einem Tisch mit seinen Liebsten und feiert 80-Plus, 90-Plus oder erhält gar einen Brief von seiner Wohngemeinde mit herzlichsten Glückwünschen zu 100 Jahren Planungserfolg.

Ist das wirklich 'Leben' oder nicht vielmehr Leben in seiner Umkehrung: Nebel? Irgend jemand hat mal so etwas gesagt wie: Leben ist das, was stattfindet, während wir mit etwas anderem beschäftigt sind! Muss das wirklich so sein …. so bleiben? Solange wir noch ein- und ausatmen, unsere Augen noch die Schönheit der Erde um uns wahrnehmen, so lange haben wir noch die Möglichkeit, der Lebenskunst unsere Aufmerksamkeit und unsere Zeit zu widmen, nämlich immer JETZT!


Einfach SEIN
EINFACH sein

Nicht vergessen! In diesem Sinne: leben Sie wohl!
Kommentar veröffentlichen