Dienstag, 24. Mai 2011

Vegetable Leather - vegetabiles Leder?

Modell Juanita Banana
Über diesen Begriff bin ich kürzlich gestolpert; aber was ist das eigentlich genau? Ein Etikettenschwindel? Mit was für Verführungskünsten die Werbung heutzutage arbeitet! Vegetable Leather - und als Gemüseersatz auch für Vegetarier oder Veganer geeignet? Ein Leder-Ersatzprodukt? Mit Nichten und Neffen: es handelt sich dabei weder um Hanf- oder Bambusleder noch um ein synthetisches Ersatzprodukt. Es klingt zwar grün, umwelt- und vor allem tierfreundlich, ist jedoch trotzdem Tierhaut, einfach nur pflanzlich gegerbt. Hä, pflanzlich gegerbt... wird Leder sonst tierisch gegerbt? Ja, zum Beispiel in Indien mit Rinderurin - das stinkt vermutlich tiiiierisch!!!!

Gemäss Anpreisung soll Vegetabiles Leder ja nun endlich Schluss machen mit schwitzenden Stinkfüssen und nicht nur der Nase ein freies Durchatmen garantieren, sondern eben auch den Füssen... vor allem aber unseren Mitmenschen. Alles wird gut ;-)



PS: Sie kennen ja diesen Witz von den Ostfriesen, die immer nur mit einem Schuh aus dem Spital nach Hause kommen.... den andern haben sie für die Narkose gebraucht!!!
Kommentar veröffentlichen