Mittwoch, 12. Februar 2014

"Der Bestatter" - ein Geniestreich von SRF ....

Ihr ergebener Diener und Chauffeur
"Der Bestatter"
.... der erste überhaupt, wenn es nach mir geht.

Der Dienstagabend-Krimi ist eine Institution beim Schweizer Fernsehen. Jahrzehntelang gab es ein paar überdimensionierte Tränensäcke zu sehen, samt "Harry hol den Wagen". Ich spreche selbstverständlich von "Derrick". Vom "Alten" sehen wir mittlerweile die vierte Ausgabe, wobei er schon so lange nicht mehr über den Schirm geflimmert ist, dass man versucht ist, eine Fahndung rauszugeben. "Siska" war mit der Erstbesetzung (Peter Kremer) ein Highlight, konnte dann aber mit Nachfolger Wolfgang Maria Bauer beim Publikum nicht mehr punkten. "Der Kriminalist" und "Stolberg" sorgen immer wieder für Spannung aber dann .....

.... kam "der Bestatter"! Kam, sah und siegte, jedenfalls was mich anbelangt. Der Bestatter macht süchtig! Bereits nach der ersten Staffel tauchte vielerseits der Wunsch auf, man möchte umgehend mit einer zweiten die unangenehmen Entzugserscheinungen umgehen. Und jetzt gestern: die letzte Folge von Staffel 2! Und das erst noch mit einem Cliffhanger. Rechtsmediziner Semmelweis musste dran glauben. Diagnose Bleivergiftung. Wer hat den sympathischen Mann ins Jenseits befördert? Und wann Gopfridstutz geht die Auflösung in Sendung.

Wir sind ja schon froh, dass Luc Conrad den Schulterschuss überlebt hat, denn sonst hätten wir die Hoffnung auf Staffel 3 gleich begraben können. Über 90 Prozent der 20minuten-Leser sind für eine Fortsetzung. Der Homepage von Reto Stalder, besser bekannt als Fabio Testi ;-) entnehme ich, dass die Dreharbeiten im Sommer weitergehen. Wie aber überbrücke ich die Zeit bis Anfang 2015. Erst dann werden wir nämlich in den Genuss der Fortführung kommen. Hiiiiiilfe! Hoffentlich überleb' ich das!!!

Ein grosses Lob an alle Darsteller, allen voran Mike Müller, der einen emotionalen Facettenreichtung vom Feinsten zeigt. Was haben wir hier in der Schweiz für grandiose Schauspieler. Jede und jeder kann auf höchstem Niveau mithalten, die Figuren sind sehr differenziert gezeichnet. Man hat zudem das Gefühl, dass jeder Künstler ganz viel von sich selber in seine Rolle hineingibt, dadurch wirkt das Ganze auch so authentisch.

Wieviele Folgen hatte Derrick schon mal? Meine Freundin Wiki Pedia meint 281. Na also, da ist ja noch jede Menge Luft nach oben für Staffel 4 bis 44 oder so. Ich sehe jedenfalls gespannt in die Zukunft!
Kommentar veröffentlichen